„Über die Alte Rheinbrücke in Düsseldorf ging am Rosenmontag des Jahres 1854 ein Mensch, der im strömenden Regen mit seinem geblümten Schlafrock unter den vielen Maskierten nicht auffiel.“ So beschreibt Barbara Meier in ihrem Buch über Robert Schumann die Situation kurz vor dessen Selbstmordversuch. Schiffer konnten den Komponisten damals retten.

Heute, am 11.11. beginnt die neue Karnevalssaison. Seit Jahrzehnten bin ich nicht in entsprechender Feierlaune, also ganz anders als z. B. Mozart, der sich zusammen mit seinem Vater gern in den Münchner Fasching gestürzt hat. Ich werde mich jedoch diesmal um karnevaleske Themen in der Musik kümmern. Von Mozart und Schumann angefangen über Saint-Saëns und Respighi bis hin zu Berlioz und Verdi gibt es reichlich viel zu studieren. Der nächste Rosenmontag mit dem passenden Kurs-oder Vortragsthema kann also kommen!