Im Wetzlarer FORUM läuft noch bis zum 10. Juni die Wissensausstellung „Mathe Magie“. Ich habe an mehreren Stationen verweilt, z. B. an der, wo sich 50.000 weiße Kugeln zusammen mit einer einzigen schwarzen in einer Box befinden. Durch Drehen an der Seite der Box werden die Kugeln vermischt, und die Aufgabe besteht darin, die schwarze Kugel während der Rotation zu entdecken, was mir trotz mehrerer Versuche nicht gelang.

An einer weiteren Station wurde das sogenannte Geburtstagsparadoxon erklärt, wieder spielerisch anhand eines drehbaren Zufallsgenerators. „Befinden sich in einem Raum mindestens 23 Personen, dann ist die Chance, dass zwei oder mehr dieser Personen am gleichen Tag (ohne Beachtung des Jahrganges) Geburtstag haben, größer als 50 %.“ Meine Drehversuche haben das bestätigt. Wow!

Die Chance, dass wir morgen im Opernkurs „Lady Macbeth von Mzensk“ von Schostakowitsch besprechen werden, liegt bei 100 %.